Knoten? Brillant! Oliver Schmidt entdeckte 2003 als Stilelement den Knoten. Und der funkelt inzwischen. Brillanten – pavéegefasst – folgen der geschlungenen Linie aus Gold, und das Auge geht mit.
Die ersten Knotenringe fertigte Oliver Schmidt aus Eisen – einem Material, das eigentlich industriell genutzt zu Tauen, Seilen und eben Knoten passt. Bald entwickelte der Designer das große Potential der Form weiter als Ohrschmuck, Manschettenknopf und Anhänger. Gerne werden die Verbindungen als Zeichen der innigen Verbundenheit gewählt.